Kath. Kindertagesstätte St. Petrus In der Haag 14 a 54298 Welschbillig
Kath. KindertagesstätteSt. Petrus In der Haag 14 a54298 Welschbillig

Räume im Regelbereich:

Bei der Ausstattung der Räume wurde darauf geachtet, dass diese einen Aufforderungscharakter haben, der die Kinder zu selbstbestimmten Spiel animiert und ihnen vielfältige und umfassende Erfahrungsmöglichkeiten bietet.

Der Bauraum

Der großzügig angelegte Flurbereich dienst als Baustelle. Verschiedene Materialien stehen zur Verfügung, mit denen die Kinder Bauen, Legen, Konstruieren können. Die Regaltrennwände dienen als Ausstellungsfläche der gebauten Exponate und auf den Teppichen können Aufbauten über Tage stehen bleiben und zu neuen Herausforderungen inspirieren.

Der Forscherraum

Hier bietet sich die Möglichkeit in einer ruhigen Umgebung vielfältige Experimente zu erleben und zu erforschen.

Der Kreativraum

In diesem Raum kann die künstlerische Kreativität voll ausgelebt werden. Eine Vielzahl an Materialien regt die Phantasie an und inspiriert das Kind zum eigenständigen Arbeiten.

Der Rollenspielraum

Ob Puppenecke, Krankenstation Feuerwache oder Friseurladen, hier besteht, in 2 Räumen, eine Einladung zum imaginären Spiel. Kinder lieben es in verschiedene Rollen zu schlüpfen, sich verkleiden und Situationen spielen.

Die Cafeteria

Hier haben die Kinder die Möglichkeit in der Zeit von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr ihr Frühstück einzunehmen. Die Mitarbeiter achten auf ein gesundes Frühstück. Täglich wird frisches Obst und Gemüse angeboten, sowie an zwei Tagen in der Woche ungezuckertes Müsli.

Die Turnhalle

Räume im Nestbereich:

Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang, den sie in diesem Raum ausleben könnnen. Verschiednene Geräte stehen zum Klettern, Hüpfen, Balancieren usw. bereit. An 3 Tagen in der Woche wird mit den Kinder eine Bewegungsbaustelle aufgebaut und an 2 Tagen finden gezielte Turnstunden statt.

Das Außengelände

Den Kinder steht ein großes Außengelände zur Verfügung. Auf den Wiesen, zwischen Hecken und Obstbäumen könnnen jede Menge Naturerfahrungen gesammelt werden. Spielgeräte laden zum Schaukeln, Rutschen, Klettern und Spiel ein. Sandkisten, Fahrzeuge, ein Kinderhaus und ein Bauwagen als Werkraum runden die Beschäftigungsmöglichkeiten ab.

Der Gruppenraum

Das „Nest“ besteht aus einem großen Gruppenraum, der Platz für Rollen-, Konstruktions- und Bewegungsspiel bietet. Ein Bereich des Raumes ist eine Ruheinsel, die zum Rückzug einlädt. Dort finden die Kinder Bilderbücher und visuelle Spiele.

Der Nebenraum

Im Nebenraum findet das Frühstück und Mittagessen statt. Ansonsten wird dieser Raum als Kreativraum mit Staffelei, Bastel- und Malmaterialien genutzt.

Der Schlafraum

Außerhalb der Schlafenszeit dient dieser Raum auch als Bewegungsbaustelle.

Der Flurbereich

Um den Bewegungsdrang der Zweijährigen zu unterstützen, stehen hier dem Alter entsprechende Fahrzeuge zur Verfügung.

Räume in der Krippe

Da die Kinder dieser Altersstufe sich noch sehr viel auf dem Boden bewegen, ist dieser Bereich „Straßenschuhe freie Zone“. Die Räume sind so gestaltet, das die Kinder Intimität und Geborgenheit erfahren.

Der Gruppenraum

Bietet viel Platz zum Krabbeln, Bewegen und Spielen. Die Kuschelecke und der Hängesessel laden zum „träumen“ ein. Hier werden gemeinsame Mahlzeiten eingenommen, gesungen, geturnt und gespielt.

Der Schlafraum

Jedes Kind hat sein eigenes Bettchen mit "eigenen" Decken und Kissen. Die Mitarbeiter berücksichtigen die individuellen Schlafgewohnheiten der Kinder.

Der Wickelraum

Jedes Kind hat seine Eigentumsschublade mit den persönlichen Utensilien, die von Zuhause mitgebracht werden.

Der Waschraum

Kleine Toiletten und Handwaschbecken geben den Kindern die Möglichkeit zu einer sich entwickelnden Sauberkeitserziehung und laden zum Spielen und Experimentieren mit Wasser ein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
3. Juni 2018